Home Kontakt Facebook
Newsletter
LAND & LEUTE

   
 

Brigitte aus Mondsee
Tier- und Humanenergetikerin

Kann ich mit der Energiearbeit Tieren helfen?
Um diese Frage gleich einmal zu beantworten: ja, das kann ich natürlich!

Das Energiesystem ist dem Körpersystem übergeordnet, darum können wir am Energiekörper Probleme erkennen, bevor sie sich manifestieren. Wir Energetiker arbeiten also vorbeugend und aktivieren die körpereigenen Heilkräfte, um so wieder in die Balance zu kommen und gesund zu werden.

Tiere haben ein reines Bewusstsein, d. h. sie hinterfragen nicht oder zweifeln, so wie wir Menschen es oft tun. Das macht die Energiearbeit noch leichter und bringt einen noch rascheren Erfolg mit sich. Tiere spiegeln außerdem oft Themen ihrer menschlichen Begleiter. Das bringt den zusätzlichen Vorteil, dass der Mensch auch gleich etwas Positives aus der Sitzung für sich mitnehmen kann. Wir geben dem Körper Impulse, damit er sich dann selbst heilt.

Tiere sind sehr fein in ihrer Wahrnehmung, sonst wäre ein Überleben in freier Wildbahn nicht möglich.

Das ist ein weiterer Grund, warum Tiere so extrem gut auf die Energetik ansprechen.
Pferde zum Beispiel können den Menschen aus der Distanz „lesen“. Sie wissen sofort, was der Mensch fühlt, wie er gerade gelaunt ist und was er für einen „Grundcharakter“ hat.

In dieser feinen Arbeit mit den Tieren habe ich oft das Gefühl, mit ihnen eins zu sein. Wir bilden dann eine Einheit und die Tiere können sich so auf meine Hilfestellung einlassen. Dadurch fließt die Energie frei und es entsteht ein Raum der magisch ist.

Wofür kann die wertvolle Energiearbeit bei Tieren eingesetzt werden?

Einerseits wird sie vorbeugend angewandt, nach dem Prinzip „vorbeugen statt krank werden“. Meistens werde ich aber erst von meinen Klienten gerufen, wenn bereits verschiedene Probleme oder Symptome auftreten. Im Grunde gibt es hier keine Kontraindikationen, da die Energiearbeit immer sanft ist und auf die körpereigene Weisheit zurückgreift.

Wir können also sowohl bei physischen Erkrankungen, wie chronischem Husten, Rückenproblemen, Stoffwechselerkrankungen etc., als auch bei Verletzungen, wie Sehneneinrisse, Gelenksentzündungen, etc. und auch bei psychischen Themen, wie Ängstlichkeit, Traumata, Aggression, etc. unterstützen!

Tierenergetik wird immer beliebter

Da die Menschen immer bewusster werden und nach Alternativen suchen, wird auch die Tierenergetik immer beliebter, weil sie sanft und ohne Nebenwirkungen ist.

Wir wollen nicht mehr „nur“ Spritzen und Medikamente geben, sondern die Hintergründe eines Problems erkennen und dieses von Grund auf lösen. Jeder Tierhalter kennt die Situation, dass zunächst erst ein Antibiotikum verabreicht wird, ohne die wirklichen Ursachen zu erforschen, weil dafür oft die Zeit fehlt.

Aus meiner Praxis weiß ich: Wenn es dem Tier gut geht, dann geht es auch dem Menschen gut! 

Für unsere tierischen Lieblinge tun wir einfach alles! Es ist uns wichtig, dass sie ein schönes und glückliches Leben haben und genau das können wir den Tieren mit der Energiearbeit ermöglichen.

Innerhalb der Tierenergetik verwende ich wunderbare, sanfte Methoden, um die Ursache für den Stress zu erkennen und Blockaden abzubauen. Es ist so schön zu erleben, wie man oft schon mit 2 - 3 Behandlungen - manchmal sogar schon mit einer - wundervolle Veränderungen beim Tier feststellen kann.

Die Kinesiologie ist die Grundlage meiner Arbeit, von der weitestgehend die Entscheidung über die Anwendung der einzusetzenden Methoden ausgeht. In der Kinesiologie wird die Individualität und Einzigartigkeit eines jeden Lebewesens berücksichtigt, sowie die Grundannahme, dass jedes Lebewesen die Lösung in sich selbst trägt und diese durch den Muskeltest sichtbar gemacht werden kann. Somit ist eine sanfte Form der Kommunikation zwischen Körper, Geist und Seele möglich. 

Aus dem Spannungszustand der Muskeln erhalte ich Auskunft über Blockaden und Störungen im Körper des Tieres, welche dann mit Hilfe der unterschiedlichen Methoden und Techniken gelöst werden können und zum Wohlbefinden des Tieres beitragen.

Ein weiteres für mich sehr wichtiges „Werkzeug“ ist die Tierkommunikation, aber mehr dazu ein anderes Mal.

Ich freue mich darauf, dich und dein Tier zu unterstützen!

Liebe Grüße,
Brigitte Zima
+43 (0) 676 / 94 59 917
gitti.zima@gmail.com